h1

Fatale Zeichen

8. Dezember 2008

Wie verschiedentlich schon gemeldet wurde, hat der Bundesrat die Anhebung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages im Rahmen des Familienleistungsgesetzes in den Vermittlungsausschuss verwiesen. Die Länderkammer will mit dem Vermittlungsverfahren erreichen, dass die Lastenverteilung zugunsten der Länder verändert wird.
Es sind unter anderem die gleichen Länder, die sich bei der „Rettung“ von Opel und der Bayrischen Landesbank so hervortun.

Was mich daran ärgert, ist nicht der Umstand des Rettungsversuches, sondern dass
* den Kindern von HartzIV-Empfängern das Schulstarterpaket nur bis zur 10.Klasse gewährt werden soll;
* die gleichen Politiker/innen immer von unserer Zukunft reden, gemeint sind eigentlich unsere Kinder, und natürlich von Familienwerten, aber die Familien zum Beispiel bei der Steuerentlastung keine große Rolle spielen;
* die Unternehmensmanager/innen grundsätzlich nicht haftbar gemacht werden für ihr Missmanagement und
* dass die Politiker/innen, die eigentlich in den Vorständen und Aufsichträten sitzen, nichts gewusst haben wollen.

Übrigens, gute Bildung ist eigentlich unbezahlbar und das kann man zum Beispiel hier lesen.

Update 10.12.2008

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: