Posts Tagged ‘Medien’

h1

Die Zeit-Attac(ke)

21. März 2009

Attac ist eine ziemlich rührige -sprich engagierte- Organisation. Aber jetzt haben sie den Vogel (im positiven Sinne) abgeschossen. Mit Zeit.net haben sie eine sehr ähnliche Website zur Online-Ausgabe der Zeit mit globalisierungskritischen Inhalten gefüllt, die zum Nachdenken anregen sollen. Wenn nicht bereits im Header zu erkennen wäre, von wem sie stammt, dann könnte man unter Umständen annehmen, das Original hätte ein paar Probleme. Diese Probleme hat aber nur die Attacausgabe, da der Server sehr belastet scheint. Ein adäquates e-Paper findet sich bei scribd. com.

Und die Damen und Herren des Originals nehmen dies, zu meiner persönlichen Freude, gleichwohl mit Humor  und Interesse auf. So schreibt Woflgang Blau im ZeitblogMein Kollege Giovanni diLorenzo, Chefredakteur der Printausgabe, sagte: “Fälschungen der ZEIT können wir natürlich nicht gutheißen, zumal nicht in dieser hohen Qualität. Am meisten staune ich aber über den großen Aufwand, den man sich hier geleistet hat.  Schön, dass es wenigstens Attac in der Krise noch gut geht.”“.

Der Coolness-Faktor dürfte dieses Wochenende bei der Zeit bei 10 liegen. Meine Empfehlung an die DB AG, einfach mal ein paar Erfahrungen austauschen.

Update 24.03.2009

Das Presseecho war vielseitig und wird von Attac dokumentiert. Wen die Ausgabe interessiert bzw. wer die Druckausgabe verpasst hat, der kann sie bestellen.

h1

Ein guter Tag

11. Februar 2009

Laut Heise hat der Ö1 in der Österreichischen Mediathek zwei Jahrzehnte von Hörfunkjournalen zu Schwerpunkten aus Politik, Wirtschaft und Kultur der Jahre 1967 bis 1989 online gestellt. Darüber hinaus finden sich dort auch einige Schmankerl wie z. B. eine akustische Webausstellung 1945-1955 oder eine akustische Chronik seit 1900.  Aber immer etwas Geduld mitbringen, die Server scheinen neu zu (sie könnten aber auch überlastet) sein . 😉

Nicht dass ich „hacken“ an sich gut finde, aber laut golem.de traf es diesmal nicht den Falschen, wie auch die vielen Trackbacks zeigen. Wolfgang Schäuble, seines Zeichens Bundesinnenminister, hat es erwischt, respektive natürlich seine Website.
Wie heißt doch gleich der bei mir so unbeliebte Satz -ich hab doch nichts zu verbergen. Also wenn jemand mich fragen würde, ich würde dann auch kein Passwort einsetzen und schon gleich gar nicht gewinner [vgl. heise.de], das zieht nämlich wirklich Spott und Häme nach sich.

Und dann kam heute auch noch der Newsletter von Lehrer-Online, der mich an ein nettes Video erinnert hat, dass sich z. B. im Musik- und/ oder Geschichtsunterricht auch ganz gut machen würde.
Damit wünsche ich dann allseits einen netten Abend.

h1

„These Boots Are Made for Walkin'“

20. November 2008
Screenshot der Homepage (Ausschnitt)

So jedenfalls titelte die Deutsche Nationalbibliothek am 01. Februar diesen Jahres in ihrer Pressemeldung und kündigte Europas digitale Bibliothek an. Kein Geringerer als der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, kündigte nun heute in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Online-Ausgabe) die Eröffnung dieser Bibliothek an.

Entstanden ist dieses Bibliotheksangebot im Rahmen der i2010-Initiative der EU und zielt darauf „alle Kulturschätze und wissenschaftlichen Aufzeichnungen Europas – Bücher, Zeitschriften, Filme, Karten, Fotos, Musik usw. – allen Menschen zugänglich zu machen und für künftige Generationen zu bewahren.“

Zu finden ist die Europeana unter: http://www.europeana.eu/portal/

Für das Lernen kann dies ein Zuwachs an Sinnlichkeit bedeuten und in diesem Sinne empfehle ich, zugreifen und ausgiebig nutzen.

Update 26.11.2008

Europa - Kein Anschluß unter dieser Nummer!

Europa – Kein Anschluss unter dieser Nummer!
Nach ersten “Anlaufschwierigkeiten” wird der/ die geneigte User/ Userin auf Mitte Dezember vertröstet. So geht es nicht! Damit wird eine gute Idee zur Lachnummer gemacht. Ich möchte auch von keinem der Verantwortlichen hören, damit hätten sie nicht gerechnet. Zum „Weglaufen“.

h1

Mediennutzung im Wandel

15. November 2008

Der e-Learning Blog der TU Graz hat einen interessanten Beitrag zum Wandel der Mediennutzung gefunden. Produziert wurden die beiden Videos von der Madsack MediaLab GmbH & Co. KG, auch zu finden unter ihrem You-Tube Channel.